Aktuelles aus Eltern und Betreuer
Ausbruch von Typ-1-Diabetes bei Kindern

Wenn die Gefahr still und leise daherkommt

Typ-1-Diabetes bleibt bei Kindern oft erst einmal unentdeckt, und so kann es zu einer lebensbedrohlichen Stoffwechselentgleisung kommen. Mit einer Aufklärungskampagne sollen Eltern nun über Diabetes-Warnzeichen aufgeklärt werden.
Regelung gefordert

Gesundheitsförderung und -fürsorge an KiTas und Schulen

Anlässlich des Internationalen Weltkindertages am 1. Juni sprechen ich mehrere Diabetes-Fach- und Patientenverbände dafür aus, eine bundeseinheitliche gesetzliche und finanzielle Verpflichtung zur Gesundheitsförderung und -fürsorge an KiTas und Schulen zu implementieren.
Wettbewerb "Diabetes-Kids-Supertalent"

Was wolltest Du Deinem Diabetes immer schon mal sagen?

„Was ich meinem Diabetes schon immer mal sagen, singen, tanzen, rappen, malen oder zaubern wollte“ - das ist das Motto des diesjährigen Wettbewerbes "Diabetes-Kids-Supertalent". Bewerbungen sind ab jetzt möglich!
Schwanger mit Diabetes

Neue Broschüre von Dexcom und Expertin Ulrike Thurm

Für werdende Mütter mit Diabetes ist eine gute medizinische Betreuung wichtig, denn durch einen gut eingestellten Stoffwechsel können die Risiken für Mutter und Kind geringgehalten werden. Helfen kann dabei der Einsatz der kontinuierlichen Glukosemessung (CGM). Eine neue Broschüre des Unternehmens Dexcom gibt hierzu praktische Tipps.
Quiz aus dem Diabetes-Eltern-Journal

Mitmachen und stylische Dosen gewinnen!

Die können Kinder im Kindergarten, in der Schule, beim Sport und auf Ausflügen gut gebrauchen: stylische Brotdosen. Wer die Quizfragen richtig beantwortet, sichert sich damit die Chance auf eine Dose mit Einhorn oder Tiger.
Proben aus Fr1da-Studie:

Weiterhin mehr Kinder mit SARS-CoV-2 infiziert als bekannt

In der Studie „Fr1da“ werden Kinder auf ein Typ-1-Diabetes-Frühstadium untersucht. Die Blutproben wurden nun auch auf Coronavirus-Antikörper analysiert. Dabei zeigte sich: In der zweiten Corona-Welle waren 3- bis 4-mal mehr Kinder mit SARS-CoV-2 infiziert, als über PCR-Tests gemeldet. Ein Zusammenhang zwischen Typ-1-Diabetes und COVID-19 bei Kindern wurde nicht festgestellt.
KH & Ballaststoffe

Welche Kohlenhydrate gibt es - und wie wirken sie?

Kohlenhydrat ist nicht gleich Kohlenhydrat - es hängt von der Anzahl der Zuckermoleküle ab, wie schnell Kohlenhydrate auf den Blutzuckerspiegel wirken. Welche Arten von Kohlenhydraten gibt es, wie wirken sie - und welche sind günstig?
Fast Food, Süßes & Co.

An Kinder gerichtete Dickmacher-Werbung: Verbot gefordert

Neue Studienergebnisse zeigen, dass 92 Prozent der Lebensmittelwerbung, die von Kindern gesehen wird, Fast Food, Snacks und Süßes bewirbt. Angesichts dieser und weiterer Zahlen aus der Untersuchung fordern Kinderärzte, Wissenschaftler und die AOK ein Verbot von Kindermarketing für solche ungesunden Produkte.
Insulintherapie für Kinder und Jugendliche

Ab wann die Pumpe einsetzen?

Ist es für Kinder mit Diabetes gut, wenn sie möglichst früh eine Insulinpumpe nutzen? Diese Frage klärt eine Studie, für die Daten von über 8.000 Kindern und Jugendlichen aus Diabeteszentren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg analysiert wurden.
AGPD-Stellungnahme

Kinder mit Diabetes: kein Nachteil durch spätere Impfung

In einer Stellungnahme zur STIKO-Impfpriorisierung betont die Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie (AGPD) der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), dass Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes nicht zur COVID-19-Risikogruppe gehören und damit keinen Nachteil durch eine spätere Impfung haben.
Neue Impfverordnung

Werden Kinder mit Diabetes früher geimpft?

Viele Menschen mit Diabetes erhalten nun früher als geplant eine Impfung gegen COVID-19. Schließt diese neue Regelung auch Kinder und Jugendliche mit Diabetes ein? Sollten auch sie eine vorgezogene Impfung erhalten? Ein Einordnung von Kinderdiabetologe Professor Thomas Danne.
Grundlagen und Hintergründe
  • Kolumne

    Lucas Welt

    Michael Denkinger beschreibt in dieser Kolumne, wie sein Sohn Luca und die ganze Familie mit dem Diabetes im Alltag klarkommen.
  • Eure Diabetes-Geschichten

    Lebensecht

    Erfahrungen von Kindern, Familien oder Eltern, die Strategien für den Diabetesalltag entwickelt und schon viele Probleme gemeistert haben.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    Ob kindgerechte Bücher über Diabetes oder Ratgeber für die Schwangerschaft - im Kirchheim-Shop werden Sie fündig.
  • Forschung

    Studienteilnahmen

    Haben Sie Interesse, Ihr Kind an Studien zur Erforschung des Typ-1-Diabetes teilnehmen zu lassen? Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht.
Aus unseren Zeitschriften
Aktueller Stand

Kinder mit Diabetes, COVID-19 und die Impfung

Immer wieder geht es auch in kinderdiabetologischen Ambulanzen derzeit um das Thema COVID-19 und natürlich um die Impfung. Professor Thomas Danne bringt Sie auf den neuesten Stand – es geht u. a. um die Risiken für einen schweren Verlauf, die Impfreihenfolge und COVID-19-Varianten.
Studienergebnisse

Kinder mit Diabetes: Möglichst früh die Pumpe einsetzen!

Ist es für Kinder mit Typ-1-Diabetes gut, wenn möglichst früh mit der Insulinpumpentherapie begonnen wird? Diese Frage klärt eine Studie, für die Daten von über 8.000 Kindern und ­Jugendlichen aus Diabeteszentren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg analysiert wurden.
Im Zentrum

KJF Klinik St. Elisabeth in Neuburg an der Donau

"Haben Sie Ihren Diabetespatienten heute schon gelobt?" Nach diesem Motto leben wir Diabetes mit 200 Kindern und Jugendlichen und deren Familien an der KJF Klinik Sankt Elisabeth, die über ein eigenes Behandlungs- und Schulungszentrum verfügt.
Serie: Schulung

Nach dem Frühstück immer „zu hoch“?

Nach dem Frühstück sind die Glukosewerte zu hoch – das kommt häufig vor und kann verschiedene Ursachen haben. Dr. Nicolin Datz geht ihnen auf den Grund, nennt Fehlerquellen und zeigt, wie hohe Werte nach dem Frühstück vermieden werden können.
Nachgefragt – Recht

Maskenpflicht-Befreiung: Muss die Diagnose genannt werden?

Sie haben rechtliche oder soziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Unser Rechts-Experte Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort.
Nachgefragt – Psychologie

Selbstständig werden lassen

Sie haben medizinische und/oder psychosoziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Die Experten des Diabetes-Eltern-Journals geben Ihnen in der Rubrik Nachgefragt Antwort!
Diabetes-Kids

Eine starke und aktive Gemeinschaft

Diabetes-Kids ist die größte deutschsprachige Online-Gemeinschaft für Kinder mit Diabetes und ihre Eltern. Gründer von Diabetes-Kids ist Michael Bertsch, dessen Tochter Carolin im Jahr 2000 Typ-1-Diabetes bekommen hat. Im Interview gibt er Auskunft über das vielfältige Angebot von Diabetes-Kids – und über die Gründe für sein großes Engagement.
Kinder mit Diabetes

Vorsorgeuntersuchungen: Genau hinschauen

Vorsorgeuntersuchungen dienen der Früherkennung von Krankheiten oder ihrer Vorstufen. Es gibt sie für nahezu jedes Lebensalter. Eine Übersicht von Kinderärztin und Diabetologin Dr. Thekla von dem Berge – inklusive der speziellen Vorsorgeuntersuchungen für Kinder mit Diabetes.
Typ-1-Diabetes vorbeugen:

Welche Rolle spielt die Darmflora?

Die Entstehung des Typ-1-Diabetes verhindern – das ist Ziel der SINT1A-Studie. Daran teilnehmen können Kinder mit einem erhöhten Risiko für Typ-1-Diabetes. Sie bekommen ein Probiotikum, das die Darmflora günstig beeinflussen und so helfen soll, zu verhindern, dass die insulinproduzierenden Zellen zerstört werden.
Kinder mit Diabetes

Studie: Wann ist der geeignete Zeitpunkt für Pumpen-Beginn?

Ist es für Kinder mit Diabetes gut, wenn möglichst früh mit der Insulinpumpentherapie begonnen wird? Diese Frage klärt eine Studie, für die Daten von über 8.000 Kindern und Jugendlichen aus Diabeteszentren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg analysiert wurden.
Den Diabetes akzeptieren

Was tun, wenn Eltern das nicht gelingt?

Den Diabetes zu akzeptieren, das wird oft von Außenstehenden als Patentrezept empfohlen, wenn es um eine gute Zukunft für Kinder und Jugendliche mit Diabetes geht. Aber was ist eigentlich damit gemeint? Prof. Dr. Karin Lange gibt einen Überblick.
Brief an Nadine

Corona, Frust – und viele Snacks

Wie bei vielen Menschen sorgen die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen auch bei Kathy und Leonie dafür, dass es nichts viel Neues zu berichten gibt. Aber etwas Neues gibt es doch bei Familie Dalinger und es ist eine der Folgen des Corona-Alltags: Die geringere Aktivität und das häufigere Snacken wirken sich auf Leonies Glukosewerte aus.
Aktuelles Heft
  • Ohne Stress CGM-Daten nutzen
  • Automatische Abschaltung: Lass die Pumpe machen
  • Ketoazidose: Symptome und Behandlung
Anzeige