Leser-Rezept zum Essen und Trinken-Beitrag „Nun ist Zeit, um Vitamine aufzutanken!“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 3/2021.


Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser und 8 Stücke:

Teig:
200 g Dinkelvollkornmehl
100 g weiche Butter
1 TL Salz
1 TL Backpulver
Füllung:
300 g Kasseler am Stück, ohne Knochen
1 mittlerer Wirsingkohl, ca. 500-700 g
2 EL Rapsöl, 20 g
150 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
etwas Pfeffer, Paprika scharf, Cayennepfeffer
200 g saure Sahne, 10 % Fett
4 Eier
125 ml Milch, 1,5% Fett
1 Bund frischer Schnittlauch
100 g Fetakäse, light


Die Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten, 45 Minuten kalt stellen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Das Kasseler Kassler würfeln. Wirsing putzen. Dazu den Strunk herausschneiden, halbieren, in Streifen schneiden und kalt waschen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, Fleischwürfel darin anbraten, Wirsing hinzufügen und 2 Minuten anrösten. Dann mit Brühe aufgießen und etwa 5 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und der Prise Cayenne abschmecken.

Nun den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Den Teig zwischen Backpapier oder Klarsichtfolie ausrollen. Die Form mit dem Teig auslegen und ihn am Rand etwa 3 cm hochziehen, mit einer Gabel mehrfach einstechen. Saure Sahne mit Eiern und Milch verquirlen.

Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Fetakäse zerbröseln. Beides in die Eiermilch geben. Wirsing-Kassler Mix auf den Boden in die Form geben und mit der Eiermilch übergießen. Auf der mittleren Schiebeleiste im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen.

Nach etwa 40 Minuten eine Lage Backpapier auf die Form legen, damit die Quiche nicht zu dunkel wird. Fertige Quiche aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen und fest werden lassen. Erst dann anschneiden.

Vegetarische Variante: statt Kassler mit Veggie Hack zubereiten.


Nährwert pro Portion ca.:

23 g Eiweiß
26  g Fett
25  g Kohlenhydrate (davon 15 g anrechnungspflichtig)
5  g Ballaststoffe
193  mg Cholesterin
732 mg Natrium
608 mg Kalium
382 mg Phosphor
426 Kilokalorien
1.704 Kilojoule


Anmerkungen zu den Rezepten:


Kohlenhydrate aus Gemüse (z. B. Zwiebeln, Karotten, Sellerie etc.) sind bis zu einer 200-g-Portion je Sorte nicht blutzuckerwirksam. Hilfe für das Schätzen der KH-Portionen geben KH-Tabellen (siehe die Diabetes-Journal-Nährwerttabelle – BE, KE und Kalorien auf einen Blick mit 1000 Lebensmitteln, K. Metternich, Kirchheim-Verlag, Mainz 2016).

Die berechneten Natriumwerte beziehen sich nur auf den natürlichen Natriumgehalt der Lebensmittel und nicht auf Salz, Brühe etc., die zum Würzen in den Rezepten verwendet werden.


Das sagt Verena Beck über Ihr Lieblingsrezept:
„Es ist eine sehr leckere Quiche für die Kühle Jahreszeit. Wenn gerade keine Saison für Wirsing ist, lässt sie sich auch prima mit Lauch, Blumenkohl, Rosenkohl oder Broccoli zubereiten. Sie schmeckt warm und kalt genauso fein. Da ich ein kleines Baby Zuhause habe, ist solch eine Quiche perfekt vorzubereiten. Sie lässt sich auch prima Einfrieren. So habe ich als Diabetikerin und meine Familie auf die Schnelle etwas Leckeres und Gesundes zum Essen.“

Leser-Dankeschön:
Als Leserdankeschön bekommt Verena Beck ein praktisches Kaffeeset von Tchibo. Das Set besteht aus einem Kilo Beste Bohne in der Colombia Edition, samt Kaffeemühle und Handfilter, im Wert von rund 100 Euro.

Der Beste Bohne Kaffee besticht mit aromatisch-lebendigen Nuancen und nachhaltig angebauten Arabica-Bohnen. Am besten lässt sich der exklusive Kaffee frisch gemahlen genießen. Und wie funktioniert das besser als mit der elektrischen Kaffeemühle. Mit dieser Mühle lässt sich der ideale Mahlgrad für jede Zubereitungsart bestimmen. Besonders die Aufbereitung mit dem Handfilter macht den Kaffeegenuss zu einem ganz besonderen Moment. Weitere Infos unter: www.tchibo.de/kaffee.



von Verena Beck
Kontakt über Kirsten Metternich von Wolff: info@metternich24.de



Erschienen in: Diabetes-Journal, 2021; 70 (3) Seite online exklusiv